Ein Plädoyer für die Broschüre – aber gegen deren alleinige Nutzung

Veröffentlicht am 04.10.2012 unter Offsetdruck | Kein Kommentar


Foto: Fotolia | Journals catalogs © naftizin #44782662

In Zeiten digitaler Werbung und Online-Marketings mögen Broschüren als Repräsentations- und Werbemittel als überholt und altbacken anmuten. Dennoch geben Unternehmen nach wie vor viel Geld für Broschüren aus. Wie kommt’s?

(mehr …)

Ausbildungsberufe in der Druckbranche

Veröffentlicht am 30.09.2012 unter Allgemein, Digitaldruck, Offsetdruck | Kein Kommentar

Vor einem Jahr wurden sämtliche Ausbildungsberufe in der Druckbranche umgestellt. Hier erfahrt Ihr, welche Berufe es nun gibt und wie der Berufsalltag in ihnen aussieht.


Foto: Ms. Tharpe

1. Medientechnologe/in Druck

Das berufliche Zuhause der „Medientechnologen Druck“ ist in handwerklichen oder industriellen Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft. Zum Beispiel im Zeitungsdruck, Tapetendruck,  Digitaldruck, Offsetdruck, Verpackungsdruck,  Etikettendruck, Illustrations- und Dekortiefdruck sowie künstlerischem Druck.
(mehr …)

Klassische Falzarten im Überblick

Veröffentlicht am 27.09.2012 unter Allgemein | Kein Kommentar

Foto: Marcin Wichary

Je nach Maschine wird Papier, Karton oder Pappe auf unterschiedliche Weise gefalzt (=maschinell geknickt). Hier die wichtigsten Falzarten im Überblick:

(mehr …)

Halbwertszeit der Medien

Veröffentlicht am 25.09.2012 unter Allgemein | Kein Kommentar

Das Medium ist tot. Es lebe das Medium.

Manchmal, wenn uns Menschen aus der schreibenden Zunft nichts mehr einfällt, verfassen wir Artikel über das qualvolle Ende unserer Plattformen. Dann schreiben wir über die „Halbwertszeit der Medien“. Nein, kein aktuelles Thema. Auch nicht wichtig oder von besonderem öffentlichen Interesse (womit alle Gründe für eine Veröffentlichung eigentlich schon ausgeschlossen wären). Dennoch nerven wir andere damit „Hach, war das nicht schön, als es die VHS-Kassette noch gab…“ und rechtfertigen unser Gejammer mit der berühmt-berüchtigten „Chronisten-Pflicht“. (In diese Kategorie gehören übrigens auch die „wunderschönen“ Jahresrückblicke in allen Medien Ende Dezember. Schnarch.)

Foto: Leon Brocard

(mehr …)

Pro und Contra kostenlose Visitenkarten

Veröffentlicht am 24.08.2012 unter Offsetdruck, Werbemittel | Kein Kommentar

Vor- und Nachteile kostenloser Visitenkarten

Wenn man darüber nachdenkt, dass die Verschriftlichung weniger Sätze vor wenigen Jahrhunderten eine kaum bezahlbare weil sehr schweißtreibende Angelegenheit war, ist es schon fast unglaublich, dass wir Visitenkarten heute kostenlos bekommen können. Noch unglaublicher ist, dass man sie heutzutage von Mitgliedern aller möglichen Branchen in die Hand gedrückt bekommt: Vom Automobilkaufmann bis zum Zerspanungsmechaniker. Und vom Anwalt bis zum Zahnarzt. Das lässt den Schluss zu, dass diese kostenlosen Visitenkarten gegenüber den mundgeblasenen einen erheblichen Vorteil haben müssen. Eben, sie sind halt kostenlos. Ganz simpel. Und wie uns die (übrigens sehr teure) Werbung ja erklärt, ist Geiz schließlich geil und billig gleich gut.

Aber ist es so einfach?

(mehr …)