FAQ - Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finde Sie Fragen, die uns immer wieder gestellt werden. Wenn Ihre Frage nicht dabei ist, rufen Sie uns einfach an unter Telefon: 04 31 . 990 758 0.

Wie soll ich meine Daten für den Druck aufbereiten?

Wir drucken ausschließlich PDF-Dateien. Der Farbraum CMYK ist wünschenswert. Wir übernehmen keine Garantie für richtige Konvertierung aus anderen Farbräumen in den CMYK-Farbraum.

Folgende Kriterien sollten die Druckdaten erfüllen:

  • Das Dokument besteht aus Einzelseiten.
  • Die einzelnen Seiten des Dokumentes sind gleich groß.
  • An jeder Seite sind 3 mm Beschnitt angelegt. (Schnittmarken sind eingefügt.)
  • Der Endformatrahmen entspricht dem Nettoformat.
  • Nur die Farben, die wirklich gedruckt werden sollen, sind im Dokument vorhanden.
  • Verwendete Schriften sind eingebettet.
  • Die Bildauflösung für Farb- und Graustufenbilder beträgt für optimalen Druck (mind.) 300 dpi. Strichzeichnungen haben eine Auflösung von (mind.) 1200 dpi.
  • Die Bildkomprimierung ist im Idealfall auf ZIP eingestellt.
  • OPI ist ausgestellt.
  • Die PDF-Version 1.3 ist ausreichend. Mit dieser frühen Versionsnummer wird auch sichergestellt, dass Transparenzen bei uns im Hause keine Probleme verursachen. PDF/X-1 ist eine gute Standard-Einstellung.
  • Der Dateiname enthält keine Umlaute oder „außergewöhnliche“ Sonderzeichen.

Werden diese Punkte berücksichtigt, klappt es auch mit dem Druck!

Wie hoch darf die Farbflächendeckung sein?

Um Probleme beim Druck (z.B. Ablegen, unnötig längere Trocknungszeiten) zu umgehen, sollte die Flächendeckung 300 % nicht überschreiten. Die besten Ergbenisse erzielt man mit maximal 270 % Flächendeckung. Bitte KEIN Vierfarb-Schwarz (Passermarkenfarbe) mit jeweils 100 % Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz anlegen bzw. verwenden!

Wird vor dem Druck ein Proof erstellt?

Wir bieten Ihnen für 15 Euro pro DIN A4-Seite an, Ihre Daten farbverbindlich zu proofen. Sie werden dann auf dem Postwege verschickt oder können bei uns vor Ort begutachtet werden. Bitte beachten Sie, dass nur CMYK-PDF-Dateien farblich richtig geprooft werden können.

Kann ich Ihnen ein Farbmuster für den Druck zukommen lassen?

Sollten Sie für Ihren Auftrag ein “altes” Farbmuster haben, bspw. bei einem Nachdruck einer vorhandenen Datei, macht es Sinn, uns dieses Farbmuster zukommen zu lassen. Wir können damit den neuen Druck darauf abstimmen.